Förderprogramm

Dynamisches Programm

Keiner weiß, wie sich die Pandemie im Verlauf des Jahres 2021 weiter entwickeln wird. Hoffnungen auf eine Normalisierung stehen nach wie vor große Unsicherheiten entgegen. Unser Förderprogramm wird sich deswegen dynamisch entwickeln.

Förderbeträge

Kinder-/Jugendchöre:
15,00 € pro aktivem Chormitglied

Erwachsenen-/Kirchenchöre:
8,00 € pro aktivem Chormitglied

Sollten Sänger/innen in mehreren Ensembles Ihrer Gemeinde singen, so ist der Förderbetrag maximal 1x pro aktivem Chormitglied zu beantragen.

Verwendungszweck

Der Zuschuss kann frei verwendet werden für Maßnahmen, die dem Zwecke kirchenmusikalischer Arbeit dienen, wie z. B. die Finanzierung von

  • digitalen Projekten
  • zusätzlichen Kosten von musikalisch aufwendiger gestalteten Gottesdiensten
  • Chorkonzerten
  • Kooperationsprojekte
  • Chorprobewochenenden
  • Unterkunft und Verpflegung bei Probentagen
  • Fachkräften wie z. B. Stimmbildner/innen
  • Workshops
  • neuem Notenmaterial für geplante Projekte
  • v.m.

Bei Antragstellung ist in der Projektbeschreibung anzugeben, für was die Fördergelder verwendet werden sollen.

Gemeinschaft stärkt

Teilhaben lassen am eigenen Projekt, von anderen Ideen profitieren

Wenn die einen aufbrechen, motiviert das die anderen. Hier entsteht eine Idee, auf die dort niemand gekommen wäre. Wenn die das schaffen, schaffen wir das auch!

Alle, die Fördermittel erhalten haben, sind eingeladen, über sich und ihre Projekte zu berichten – darüber, was gelungen ist, was besser hätte laufen können und welches die neuen Ziele sind.

Auf dieser Homepage werden die Projekte, Ideen, Videos und Berichte gesammelt.

» Zu den Projektideen

Was wir daher erbitten

Senden Sie uns während oder nach Abschluss Ihres Projektes zum Beispiel

  • ein Foto (mind. 1-2 MB in gängigen Formaten wie z.B. jpg/png) mit Angabe des Namens des Chores, Name der Kirchengemeinde, Datum, Projektkurzbeschreibung
  • einen Link zu einem Video über Ihr Projekt (z.B. YouTube/Vimeo)
  • oder/und einen Bericht über Ihr Projekt

per Mail an choere-kontern-corona@drs.de.

Gott sei es gedankt: Gemeinsam singen und beten

Ziel ist es, als Höhepunkt des Programms einen großen gemeinsamen Gottesdienst mit vielen Chören zu feiern – vielleicht rund um das Fest der Heiligen Caecilia 2021, vielleicht auf dem Katholikentag 2022. Noch ist nicht sicher, wie und wann dies möglich sein wird.
Die Vorfreude darauf kann dadurch aber nicht getrübt werden!

Teilnahme­voraussetzungen

Wer ist antrags­berechtigt?

Antragsberechtigt sind Chöre, Scholen, musikalische Früherziehungsgruppen und andere chorische Ensembles (deren Tätigkeit auf Dauer angelegt ist) in Träger­schaft von Kirchen­gemeinden oder Einrich­tungen der Diözese Rotten­burg-Stuttgart.

Wie viele Anträge dürfen gestellt werden?

Pro Chor bzw. Ensemble darf nur ein Antrag gestellt werden.

In welchem Zeitraum muss das Projekt stattfinden?

Die Veranstaltung bzw. das Projekt muss stattfinden im Zeitraum zwischen 1. April 2021 bis 18. April 2022.

Programm­aus­schrei­bung

Die Ausschreibung kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden:

PROGRAMMAUSSCHREIBUNG (PDF)

Antragsfrist und Antragsstellung

Die Antragsstellung kann ab sofort über das Antragsformular erfolgen:

ANTRAGS­FORMULAR (PDF)

Wir bitten um Zusendung per Mail (PDF-Scan) an choere-kontern-corona@drs.de oder auf dem Postweg an:

Hochschule für Kirchenmusik
„Chöre kontern Corona“
Herrn Andreas Großberger
St.-Meinrad-Weg 6
72108 Rottenburg

Anträge können gestellt werden, bis alle zur Verfügung stehenden Mittel abgeschöpft sind.

Aus­zahlung

Die Auszahlung erfolgt zeitnah nach Antragseingang und Antragsprüfung auf das von Ihnen angegebene Konto der jeweiligen Kirchengemeinde oder des jeweiligen Verwaltungszentrums bzw. kirchlichen Trägers. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht, es handelt sich hier um eine freiwillige Leistung, die unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit der Fördermittel steht.